trans

Sylvette Westendorp

Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin

Image

Ehewohnung bei Trennung – Möglichkeit der Zuweisung der Ehewohnung

Die Ehewohnung ist das Zuhause der Eheleute, gleich ob es im Eigentum der Eheleute oder nur eines Ehegatten steht oder diese nur angemietet wurde.

Oft stellt sich als eine der ersten Fragen, was mit der Ehewohnung bei Trennung passiert. Wer kann in der Ehewohnung bleiben und kann das Trennungsjahr zu laufen beginnen, wenn man sich aufgrund finanzieller Mittel keine getrennten Wohnungen leisten kann.

Grundsätzlich gilt, dass die Ehewohnung bis zur Rechtskraft der Scheidung geschützt ist. D. h. ein Ehegatte kann nicht einseitig den Auszug des anderen Ehegatten verlangen.

Solange man von Tisch und Bett getrennt lebt, ist es möglich, die Trennung auch innerhalb der Ehewohnung zu vollziehen. Ein Auszug ist also nicht Voraussetzung, damit das Trennungsjahr zu laufen beginnt.

Existieren Kinder, ist es für diese ein weniger gravierender Einschnitt, wenn sie in ihrer alten Umgebung wohnen bleiben können. Zudem ist es für eine Einzelperson erfahrungsgemäß leichter, neuen und günstigen Wohnraum zu finden. Ab Auszug eines Ehegatten hat in der Regel der in der Ehewohnung verbleibende Ehegatte die Mietkosten und Nebenkosten allein zu übernehmen. Ob man sich dies leisten kann, hängt gegebenenfalls von dem Unterhaltsanspruch gegen den ausgezogenen Ehegatten ab. Dieser sollte zeitnah ermittelt werden, um zu verhindern, länger als nötig im Falle eines Mietvertrages an diesen gebunden zu sein.

Wenn der Ehegatte nicht freiwillig auszieht, aber ein „Getrenntleben“ unter einem Dach unmöglich ist, besteht die Möglichkeit der Zuweisung der Ehewohnung. Dies ist aber nur unter ganz strengen Voraussetzungen möglich, z. B. bei häuslicher Gewalt oder erheblicher Kindeswohlgefährdung durch permanente Streitigkeiten vor den Kindern. Das Alleineigentum an der Ehewohnung begründet dabei keinen Zuweisungsgrund. Steht also eine Trennung an, sollte als Erstes die rechtliche Lage in Bezug auf die Ehewohnung geklärt werden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Kontakt München

Sophienstraße 3, 80333 München

SO FINDEN SIE UNS

Image

Zweigstelle Hamburg

Große Bleichen 1-3, 20354 Hamburg

SO FINDEN SIE UNS

Image